Website-Icon Fachschaft 05

@hm.edu E-Mails abrufen

Jeder Studierende der Hochschule München bekommt nach der Immatrikulation eine eigene E-Mail Adresse mit der Endung @hm.edu

Die erste Variante setzt sich entweder aus den ersten acht Buchstaben des Nachnamens oder aus Anfangsbuchstaben des Vor- sowie des Nachnamens zusammen.
Beispiel: Joachim Testa als Vor- und Nachnamen ergibt joatesta@hm.edu

Bei den Online-Services ist es außerdem möglich, sich einen E-Mail Alias einzurichten, also z. B. joachim.testa@hm.edu

Empfang und Versand

Die E-Mails der Hochschule können bequem über einen Client wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird abgerufen und versendet werden. Hierfür ist keine aktive VPN-Verbindung notwendig.

E-Mails über den Webclient abrufen und verschicken

Zum Sommersemester 2015 stellte die Hochschule München auf die Office 365 Lösung und damit auf ein vollwertiges Exchange-Postfach um. Dieses beinhaltet neben E-Mails auch Kalender, Adressbuch und Aufgaben. Um also E-Mails mit der @hm.edu-Endung lesen und verschicken zu können, klicke einfach hier:

https://xmail.mwn.de

Benutzername hm-Kennung (in unserem Beispiel wäre das also joatesta)
Passwort (dein Standardpasswort der HM)

Einrichtung in E-Mail Clients

Für Empfang und Versand eignen sich Clients wie z. B. Outlook (mit dem Hochschulaccount kostenlos!) oder Thunderbird (gratis). Die wichtigsten Daten hierzu:

Posteingangsserver (IMAP) xmail.mwn.de (SSL-Verschlüsselung, Port 993)
Postausgangsserver (SMTP) postout.lrz.de (STARTTLS 587)
Benutzername für Posteingangsserver ads\hm-kennung (in unserem Beispiel wieder ads\hm-joatesta)
Benutzername für Postausgangsserver hm-kennung (in unserem Beispiel wieder ads\hm-joatesta)
Passwort (dein Standardpasswort der HM)

Was bringt die hm.edu E-Mail Adresse?

Mithilfe der Education-Adresse könnt ihr Euch bei vielen Online-Plattformen als immatrikulierte Studenten ausweisen und so zahlreiche Vorteile wie Studentenrabatte oder Promotionaktionen nutzen.

Wer im Rahmen der Hochschul-Arbeit nach außen zu Unternehmen oder Privatpersonen kommuniziert (z. B. für Umfragen, Studentenprojekte, Fachschaftsarbeit uvm.), unterstreicht durch die E-Mail Domain die Zugehörigkeit zur Hochschule.

War da nicht was mit VPN?

Es ist keine VPN-Verbindung mehr erforderlich, um E-Mails über die @hm.edu zu versenden!

Die mobile Version verlassen