Allgemeine Wahlpflichtfächer – so geht’s

AW-Fächer Hochschule München - SymbolbildBesonders zu Beginn des Studiums stellt sich häufiger die Frage, wie die Belegung der allgemeinen Wahlpflichtfächer an der Hochschule München funktioniert. Hier ein kurzer Leitfaden zum richtigen Auswählen und Belegen der Fächer.

  1. Zunächst sollte man sich mit seinem aktuellen Stundenplan vertraut machen. Da diese Fächer Vorrang haben, müssen die Wahlpflichtfächer auf die freien Zeitfenster gelegt werden. Leider kann es dadurch auch passieren, dass ein gewünschtes AW-Fach für einen persönlich nicht wählbar ist.
  2. Auf der Seite der Fakultät 13 gibt es eine Übersicht über alle angebotenen allgemeinen Wahlpflichtfächer:
    http://www.gs.hm.edu/studienangebot/gesamtes_lehrangebot/Index.de.html
    In dem dort verlinktem Vorlesungsverzeichnis kann nachgesehen werden wann und wo welche Fächer angeboten werden. Hierbei ist zu beachten, dass manche Fächer z. B. am Campus in Pasing stattfinden und die damit verbundene Anreisezeit ebenfalls berücksichtigt werden sollte.
  3. Da die Plätze in den Lehrveranstaltungen ausgelost werden, sollte sich jeder Interessent mindestens 2-3 Fächer aussuchen, die für ihn in Frage kommen.
  4. Die Fächer können anschließend, sobald das Losverfahren geöffnet wurde, unter dem Punkt „Losen / Einschreibung“ in den Online-Services der Hochschule ausgewählt werden.
  5. Sollte sich nach der ersten Losrunde kein Platz in einer Vorlesung gefunden haben, besteht die Möglichkeit in einer zweiten Losrunde sein Glück mit einer anderen Auswahl erneut zu versuchen.

 

Wie viele AW-Fächer pro Semester und bis wann?

Eine oft gestellt Frage: „Muss ich beide AW-Fächer schon jetzt belegen?“ Die Antwort klipp und klar: Nein. Du kannst pro Semester gar kein, eines, zwei oder mehr AW-Fächer belegen.

Aber?

Die einzigen Einschränkung: bis zum Start des Praxissemesters (also in der Regel zum fünften Semester) musst du zwei AW-Fächer belegt haben. Das heißt, du kannst (theoretisch) zwei AW-Fächer im vierten Semester belegen und hast trotzdem alles termingerecht erfüllt – wenn du die beiden Prüfungen bestehst! Wähle daher deine AW-Fächer am besten im zweiten und dritten Semester, um dich nicht unnötig zu stressen.